13 gute Gründe, warum sie den 3. Kongress Denk- und Handlungsräume der Psychologie besuchen sollten

Um Sie in der letzten Woche vor dem Kongress noch einmal richtig darauf einzustimmen, haben wir die 13 schlagendsten Argumente für Sie gesammelt, die dafür sprechen, den Kongress zu besuchen!

 

1. Rick Hanson, Master Mind Positiver Achtsamkeit mit unvergleichlichen Übungen, um das eigene Zentralnervensystem auf Erfolg und Wohlbefinden auszurichten (Hardwiring Happiness; Precongress Workshop)

2. Haim Omer mit dem aktuellsten Befunden zur Neuen Autorität (Postcongress Workshop)

3. Chris Germer mit dem In-Thema moderner Psychotherapie und Beratung: Self Compassion oder wie rücksichtvolles und achtsames Umgehen mit uns selbst das Tor zum Erfolg öffnet (Key Note am Kongress)

4. Chris Germer und Valentin Lienhart erstmals gemeinsam mit: Achtsamkeit und Self Compassion für Kinder –  Der Weg zu gelingender Entwicklung (Post Congress Workshop)

5. Kim Cameron, der Doyen von Positive Leadership oder wie Dankbarkeit, Unterstützung, konstruktives Kommunizieren und Wertschätzung, Sinn im Job mehr Gewinn bringen als knallhartes Druckmanagement (Special Event Workshop und Special Event Keynote)

6. James Pawelski und Susan Pileggi mit positiven Übungen für Paare, die Partnerschaften gelingen lassen ohne durch jedes Problemtal durchgeritten sein zu müssen (Präsentation am Kongress)

7. Gerald Hüther mit seinem exklusiven Spezialvortrag zur Potentialentfaltung in Gruppen (Special Evening Event)

8. Ernest und Katryn Rossi im Skype Vortrag zum positiven Einfluss Eriksonscher Hypnotherapie auf das psychosoziale Genom (Special Evening Event mit Gerald Hüther)

9. Hilarion Petzhold mit einem Plädoyer, warum Psychotherapie sozial verantwortlich zu sein hat (Präsentation am Kongress)

10. Gunther Schmidt ganz hypnosystemisch über Embodiment oder wie der Körper den Geist und der Geist den Körper unterstützt (Präsentation am Kongreß)

11. Siegfried Essen mit unglaublich (in Richtung Potentialentfaltung) wirksamen Selbstliebeinterventionen (Precongress Workshop) 

12. Jeff Zeig, der Erikson Nachfolger schlechthin und Organisator von „Evolution of Psychotherapy“, der weltgrößten Psychotherapie Konferenz mit Philip Streit im Dialog über die Zukunft der Psychotherapie und einen mitreißendem Workshop über neue potentialentfaltende Werkzeuge Eriksonscher Hypnotherapie (Precogress Workshop ) 

13. Philip Streit, einfach zu Nachgehender Positiver Psychologie und Psychotherapie, die die Hand reichen (Keynote am Kongreß)

Bonusgrund: Die einfach großartige Stimmung eines preisgekrönten Kongressformates der Akademie für Kind Jugend und Familie unter dem Ehrenschutz von Martina Schröck, Elgrid Mesner, Franz Voves, Gerald Mitterlehner und Siegfried Nagl!

Hier geht’s zur Kongresshomepage und zur Anmeldung!

Der Kongress auf Facebook – Wir freuen uns über jeden Kommentar und jedes Like! :) 

Neuzugänge zum Ehrenschutzkomitee des 3. Kongress: Ein Landeshauptmann, die Rektorin einer Pädagogischen Hochschule und ein Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft!

 

Das Ehrenschutzkomitee des 3. Kongress Denk- und Handlungsräume der Psychologie nimmt ungeahnte Ausmaße an! Neu hinzugekommen sind in der letzten Woche der Steirische Landeshauptmann Franz Voves, die Rektorin der Pädagogischen Hochschule Steiermark Elgrid Messner und der Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft Reinhold Mitterlehner! Wir finden, das ist ein weiterer Grund zur Freude und motiviert uns ungemein, in den letzten Wochen der Vorbereitungen zum Kongress noch einmal ordentlich Gas zu geben!

 

Hier geht’s zur Kongresshomepage und zur Anmeldung!

 

Der Kongress auf Facebook – Wir freuen uns über jeden Kommentar und jedes Like! :)

 

Fastenzeitrabatt auf ausgewählte Veranstaltungen!

 

In Anlehnung an das vorösterliche Fasten wollen wir Ihnen weiterhin beim Fasten – Sparen helfen! Seit Aschermittwoch bis Karsamstag bieten wir Ihnen einen „Fastenzeit-Rabatt“ an. Sie bekommen 10% Vergünstigung auf ausgewählte Veranstaltungen der AKJF! Also los geht’s! Gustieren Sie ohne Kalorienrisiko hier auf unserer Homepage!

 

 

Treffen des österreichischen Netzwerks für Neue Autorität am 27.05.2015 in Graz!

 

Das österreichische Netzwerk für Neue Autorität ist äußerst aktiv und um diesen Aktivitätsschwung gleich mitzunehmen, laden wir zum nächsten Treffen am 27.05.2015 in Graz. An diesem Tag soll der thematische Schwerpunkt auf „Best Practice“ liegen. Es werden Praxisbeispiele aus Schulen, Wohngemeinschaften und aus dem Behindertenbereich vorgestellt und anschließend soll dazu ein reger Austausch stattfinden. Abschließend wollen wir uns noch über die Zukunft und weitere Projekte austauschen und diese gemeinsam planen.

Für den Mittagssnack ist wird gesorgt!

Unkostenbeitrag beträgt 20€/Person

Wir bitten um Rückmeldung, wer teilnehmen wird an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

Der 27.05.2015 wurde mit Absicht gewählt, da einige von uns ab 28.05.2015 am 3. Kongress Denk- und Handlungsräume der Psychologie teilnehmen werden. An alle NetzwerklerInnen, die sich noch nicht für den Kongress angemeldet haben: Euch steht ein Rabatt von 20% auf alle Kongressveranstaltungen zu J

Wir freuen uns auf euer Kommen!!

Kongressporträt – Dr. James Pawelski

In dieser Woche wollen wir Ihnen einen weiteren Vortragenden unseres Kongresses Denk- und Handlungsräume der Psychologie, Dr. James Pawelski, vorstellen…Dr. James Pawelski machte seinen Ph.D in Philosophie und er ist Autor des Buchs Der Dynamische Individualismus des William James, in dem er eine völlig neue Interpretation und Anwendungsmöglichkeiten der Arbeiten dieses wegweisenden Philosophen und Psychologen bietet. Momentan beschäftigt er sich mit der Verbindung zwischen Positiver Psychologie zu Disziplinen innerhalb der Geisteswissenschaften, der philosophischen Untermauerung der Positiven Psychologie und der Entwicklung, der Anwendung und der Bewertung Positiv Psychologischer Interventionen.

Er ist ein Gründungsmitglied des Master of Applied Positive Psychology (MAPP) Programmes an der University of Pennsylvania, wo er Kurse über positive Intervention, Geisteswissenschaften und das menschliche Aufblühen leitet. Er ist ein gefragter Keynote-Redner und Workshop-Leiter. Dr. Pawelski ist zudem Gründungsmitglied und Geschäftsführer der International Positive Psychology Association (IPPA) und ein Mitglied dessen Board of Directors.

Bei unserem Kongress wird er zusammen mit Suzann Pileggi über die Paararbeit aus Sicht der Positiven Psychologie referieren. Auf keinen Fall verpassen!

Hier geht’s zur Anmeldung zum Kongress und dessen Facebookseite

Seite 1 von 3

Go to top