In den letzten Jahren wurde die Wissenschaft der Positiven Psychologie von einem widerkehrenden Diskurs über Sinn und Freude geprägt. Beides sind wichtige Konzepte im übergeordneten Konstrukt Glück. In letzter Zeit allerdings wuchs die Meinung, dass Sinn echt, authentisch, nachhaltig und überlegen ist. Die Freude allerdings wird eher als vorübergehend, oberflächlich, selbstsüchtig und untergeordnet gesehen.

Robert Biswas-Diener hat zusammen mit einem internationalen Team an Forschern eine neue Studie zum Thema Freude veröffentlicht. Hierbei ging es um Erfahrungen und Vorlieben für unterschiedliche Arten von Freuden und Genüssen wie zum Beispiel Geschmack, Geruch, Entspannung, Geräusche und viele mehr. Soviel sei verraten, es wurden einige spannende Ergebnisse gefunden.

Wer hier einen Vorgeschmack gefunden hat und daran interessiert ist kann sich den Artikel unter dieser Adresse  http://intentionalhappiness.com/reprints/  kostenlos runterladen.

Des Weiteren kann man sich auf  http://positiveacorn.com/ für den großartigen Newsletter von Dr. Robert Biswas-Diener anmelden und so am neuesten Stand in Dingen Positive Psychologie bleiben.

Go to top