6th International Summer School on

Business Mediation . ISBM 2014

14. – 18. Juli 2014 in Admont, Steiermark/Österreich

Life Quality and Conflict Resolution

Im Mittelpunkt der diesjährigen International Summer School on Business Mediation (ISBM) steht die Gestaltung von Lebensqualität, insbesondere in Konflikten. Wie kann es gelingen, gerade in emotional belastenden Situationen Aufmerksamkeit und Verantwortung für die eigene Lebensqualität zu übernehmen? Wie kann im Prozess der Konfliktbearbeitung die Lebensqualität der Konfliktparteien unterstützt werden? Welche Zugangsweisen, Haltungen und Methoden sind dazu hilfreich?

International führende ReferentInnen wie Dan Siegel (USA), Gerald Hüther (D), Hélène Delucci (F), Matthias Varga von Kibéd (D), Michelle LeBaron (CA), Philipp Streit (A), Godehard Stadtmüller (D), Dana Curtis (USA), Gunter Frank (D), beleuchten das Schwerpunktthema aus unterschiedlichen Professionen, Schulen und Denkrichtungen. Was erwartet Sie im Sommer in Admont?

  • Intensive Erfahrungen mit den unterschiedlichen Dimensionen von Lebensqualität – wir werden also nicht nur darüber reden, was das Verständnis von Lebensqualitäten umfasst, sondern diese auch konkret erleben.
  • Eine Auseinandersetzung mit den Dynamiken, die Lebensqualitäten in Konfliktsituationen beein-flussen, entweder indem sie diese fördern oder beeinträchtigen.
  • Ein kreativer Austausch mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus vier Kontinenten, die sich in unterschiedlichen Rollen als Führungskräfte, BeraterInnen, MediatorInnen mit der Gestaltung von Konflikten beschäftigen.
  • Ein intensives Programm mit Vorträgen, Workshops, Experimenten, Outdoor-Aktivitäten, aber auch Plätzen der Ruhe, verschiedenen Formen von Körperarbeit, Massagen, Meditationen.
  • Ein Ort hoher Spiritualität umgeben vom Nationalpark Gesäuse ermöglicht Ihnen Energie zu tanken und sich gleichzeitig inspirieren zu lassen.

Weitere Informationen sowie das Detailprogramm finden Sie unter www.isbm.at. Die TeilnehmerInnenzahl ist aus Qualitätsgründen auf max. 100 Personen beschränkt.

Go to top