5. Positive Psychologie Tour
Positive Psychologie und die Zukunft der Gesellschaft

Seit 2009 veranstaltet Seligman Europe und die Akademie für Kind, Jugend und Familie, die Positive Psychologie-Tour mit Martin Seligman. In Wien, Berlin, Heidelberg, Zürich, Prag und Wroclaw waren die besten Positiven PsychologInnen zu Gast. Heute 2018 ist die Positive Psychologie ein nicht mehr wegzudenkender Faktor in Erziehung, Coaching, Therapie, Gesundheit, Wirtschaft usw. Immer mehr setzen auf die Kraft der Positivität und den Einsatz von Stärken für erfolgreiche Entwicklungs- und Change Prozesse. Wie relevant ist nun Positive Psychologie für unsere erfolgreiche Zukunft und die unserer Gesellschaft? Genau damit wird sich die 5. Positive Psychologie Tour 2019 beschäftigen. 

Sie führt zunächst dorthin zurück, wo alles angefangen hat: Nach Graz vom 21. bis 24. Juni 2019. Schwerpunkt dort ist der Beitrag der Positiven Psychologie für Beratung, Therapie und Coaching. 

Eine Woche später findet in Hamburg der große Kongress „Menschlicher Fortschritt“statt, bei dem unteranderem auch die gesellschaftspolitische Relevanz der Positiven Psychologie am Prüfstand steht. 

Die Bedeutung Positiver Erziehung und die Verbindungen zu Positiver Führung und Positivem Management stehen im Zentrum des Events in Bregenz

Martin Seligman wird an allen drei Orten mit ganz neuen Beiträgen zu erleben sein und mit ihm einige der Größten der Psychologie, Therapie und Coaching.

 

Die Zukunft von Positiver Erziehung und Positive Leadership

Zwei Dinge werden immer entscheidender für uns Menschen und die Gestaltung unserer Zukunft. Erstens, welche Erziehung erhalten wir und zweitens, welche Prozesse der Führung und des Miteinander erleben wir in unseren Arbeitsprozessen. Damit beschäftigt sich der Kongress in Bregenz in Österreich. 

Den Anfang macht Kim Cameron. In einem Pre-Kongress Workshop stellt er die besten Werkzeuge für die Herstellung eines positiven Arbeitsklimas, effektiver Zusammenarbeit, Sinn in der Arbeit und positiver Kommunikation dar. Mit einem Wort: Werkzeuge für einen außergewöhnlichen Erfolg. Michael Wohlkönig, Sportpsychologe und Mentalcoach, greift zwei entscheidende Begriffe für Erfolg auf. Erstens, Grit-Entschlossenheit und zweitens verrät er was man machen kann, damit man ein positives weiterführendes Mindset auf dem Weg zum Erfolg hat. Alejandro Adler, Paradeforscher des Penn-Arts and Science-Center berichtet von seinen Aufenthalten in Butan, Peru und Mexiko, und wie sich dort Positive Erziehung organisiert. Michaela Brohm-Badry, Universitätsprofessorin an der Universität Trier, stellt die Gretchenfrage: Wie bin ich motiviert um positiv zu handeln? Am Nachmittag hat der Hotelier Bodo Janssen seinen Auftritt. Er erzählt wie es möglich ist einen Betrieb positiv begegnend und wertschätzend zu führen. Markus Ebner berichtet über außerordentliche Erfolge seines positiven Führungs-trainings. Und Kim Cameron stellt in einer Keynote Netzwerke der positiven Energie als entscheidend für Mitarbeiter Engagement und außergewöhnlichen Erfolgs in der Firma dar. Am Abend des zweiten Julis gibt es einen Galaabend mit Dinner, an dem sich Wirtschaftsbetriebe und Bildungseinrichtungen treffen. In der inspirierenden Atmosphäre des Klosters Mehrerau werden wir mit Martin Seligman und anderen Referenten Gedanken zu Positiver Psychologie und nachhaltiger wirtschaftlicher Entwicklung austauschen. 

Am Mittwoch, den 3. Juli, startet der Tag mit Willibald Ruch der Neuigkeiten aus seinem Buch über Charakterstärken und Tugenden vorstellt. Für Joachim Bauerbraucht es zum erfolgreichen Lehren und Lernen Beziehung. Warum dies so ist begründet er Neurowissenschaftlich. Ulrike Lichtinger berichtet dann über das Modell Flourishing SE, welches einzigartig in der österreichischen Schullandschaft ist. Und nicht nur die Geelong Grammar School kann es, auch das Stiftsgymnasium Admont, und das Gymnasium Mehrerau. Stefanie Stückelschweiger, Bertram Strolz und Brigitte Wiesner-Kulovits berichten über die Umsetzung der positiven Psychologie in der Schule. Am Nachmittag wagt Philip Streit den Spagat. Der Autor des Buches „Führen mit neuer Autorität“ bringt Ansätze und praktische Überlegungen wie neue Autorität und positive Psychologie im Schulkontext und Managementkontext zusammenwirken können. Den Abschluss und Höhepunkt macht Martin Seligman. Sein Thema: Positive Erziehung und menschlicher Fortschritt. 

 

Programm

Montag/ 01.07.2019
Pre-Kongress Workshop - Collegium Bernardi, Bregenz

9:00 – 17:00 UhrKim Cameron: Positive Leadership: Werkzeuge für außerordentlichen Erfolg

Dienstag / 02.07.2019
Götzis, Kulturbühne Ambach

8:00 UhrCheck-In
8:30 UhrEröffnung
9:00 UhrMichael Wohlkönig: Mindset & Grit – Die Schlüssel zu Erfolg
10:00 UhrAlejandro Adler: Positive Education in Buthan, Peru and Mexico
11:00 UhrPause
11:15 UhrMichaela Brohm Badry: Motivation und Positive Psychologie
12:30 UhrMittagspause
14:00 UhrBodo Janssen: Führen mit Sinn und Menschlichkeit
15:00 UhrMarkus Ebner: Stärkenbasierte Führung
16:00 UhrPause
16:15 UhrKim Cameron:: Beziehungsenergie- Schlüssel für Engagement und außergewöhnlichen Erfolg
17:15 UhrEnde des 1. Tages

Donnerstag/ 02.07.2019 
Bregenz  

19.00 UhrGALA-Abend Martin Seligman Wirtschaft und Bildung Dinner

Mittwoch / 03.07.2019

9:00 UhrWillibald Ruch: Aktuelles von der Charakterstärke
10:00 UhrJoachim Bauer: Learning and Teaching in Resonance
11:30 UhrUlrike Lichtinger: Schulentwicklung mit Flourishing SE
12:30 UhrMittagspause
14:00 UhrStefanie Stückelschweiger/Bertram Strolz/Brigitte Wiesner- Kulovits: Positive Erziehung in Admont und Mehrerau
15:00 UhrPhilip Streit: Neue Autorität und Positivität in Erziehung und Führung
16:00 UhrPause
16:15 UhrMartin Seligman: Positive Erziehung und menschlicher Fortschritt
17:15 UhrEnde des Kongresses

Donnerstag/ 04.07.2019 
Collegium Bernardi, Bregenz

19.00 UhrStudents Meeting

 

Details

 Preise: 

Einzelticket: 
Super Early Bird € 300,- 
Early Bird € 360,- 
Danach: € 420,-

2er Paket: 
Super Early Bird € 520,- 
Early Bird € 680,- 
Danach € 810,-

3er Paket:
Super Early Bird € 800,- 
Early Bird € 900,- 
Danach € 1.000,- 

Wichtig! 
Die Pakete beinhalten die Veranstaltungsorte: Graz, Bregenz, Hamburg. 

*Super Early Bird bis 31. JULI 2018, Early Bird bis 15. JANUAR 2019

Information: 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
+43 699 160 300 50 
+43 699 160 300 40

www.akjf.at | www.seligmaneurope.com | www.euppa.at

Anmeldung:

Online Anmelden

 Zielgruppe: Coaches, TrainerInnen, PsychologInnen, PsychoterapeutInnen, ÄrztInnen, Lebens- und SozialberaterInnen, ErzieherInnen und Interessierte
Anrechenbar als: EUROPEAN POSITIVE PSYCHOLOGY ACADEMY zertifizierte Fortbildung. 
Facheinschlägige Fortbildung

 

ReferentInnen

seligman Martin Seligman ist Professor an der PENN University in Philadelphia und Direktor des Positive Psychology Centers. Weltbekannt durch seine Theorie zur Erlernten Hilfl osigkeit machte er die Positive Psychologie zu einer Teildisziplin der wissenschaftlichen Psychologie.
Alejandro Adler Alejandro Adler ist der Direktor des International Education at the Positive Psychology Centers an der Universität von Pennsylvania und ist einer von Martin Seligmans engsten MitarbeiterInnen.
Joachim Bauer ist Arzt, Molekular- und Neurobiologe mit Ausbildung als Internist, Psychiater und Psychosomatischer Mediziner. Er ist Universitätsprofessor an der Universität Freiburg und als solcher im Bereich Psychoneuroimmunologie tätig.
Anton Laireiter Michaela Brohm-Badry ist deutsche Professorin für Lehr- und Lernforschung und beschäftigt sich vorwiegend mit Motivationsforschung und ihrer Verbindung zur Positiven Psychologie.
Kim Cameron ist der Gründervater des Konzepts „Positive Leadership“. Er beforscht organisationale Tugendhaftigkeit, die Folgen von Personalkürzungen, Effizienz und die Qualitätskultur von Unternehmen.
Ebner Markus Markus Ebner lehrt und forscht zum Thema Positive Leadership an der Universität Wien. Langjährige praktische Erfahrung als Seminarleiter und Coach in den Bereichen Führung, Kommunikationspsychologie und Teamentwicklung.
Bod Janssen ist Unternehmer in Emden, Deutschland und Erfinder des Upstalsboom Weges. Er besitzt ein Hotel, wessen Mitarbeiterzufriedenheit er mithilfe der Positiven Psychologie um 80% verbesserte.
Ulrike Lichtinger ist Professorin für Pädagogik an der Universität Regensburg und Leiterin des Praktikumsamtes für Grund- und Mittelschule. Ein Schwerpunkt ist unter anderem das Schulglück.
Willibald Ruch ist Professor für Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik an der Universität Zürich. Er ist Gründungsmitglied und Vorstandsmitglied der International Positive Psychology Association.

Stefanie Stücklschweiger lehrt Französisch und Chemie am Stiftsgymnasium Admont. Sie war eine der treibenden Kräfte hinter dem Interventionsforschungsprojekt am Gymnasium.

Bertram Strolz Bertram Strolz ist Psychotherapeut und Sozialpädagoge in Vorarlberg. Er ist als Begleiter von Familien, Kinder und Jugendlichen, als Schul- und Organisationsentwickler und als Integrativer Gestalttherapeut ein starker Verfechter der Positiv Psychologischen Denkweise. Er ist Mitbegründer der Akademie für Positive Psychologie in Vorarlberg.
dpst 4 Philip Streit ist der Vorstand des Instituts für Kind, Jugend und Familie, Member des IPPA Board of Directors und Koordinator von Seligman Europe, der Austrian Positive Psychology Association und der European Positive Psychology Academy
Brigitte Wiesner Kulovits Brigitte Wiesner- Kulovits studierte BWL & Wirtschaftspsychologie, ist Organisationsentwicklerin und Mitbegründerin des Stärkeninstituts Graz und der Akademie für Positive Psychologie in Vorarlberg.
Wohlkönig Michael Wohlkönig ist Klinischer Psychologe, Gesundheits- und Sportpsychologe in Graz. Er arbeitet nach den Prinzipien der Positiven Psychologie. Sein Ziel ist es, Stärken und Potentiale zu erkennen, in wichtigen Lebensphasen zu unterstützen, zu inspirieren und Leidenschaften entdecken anstatt Schwächen zu verbessern.
Go to top