eppa logo 14
Positive Psychologie: EUPPA Basiscurriculum

Das Basistraining bietet eine vollständige Aufstellung der faszinierenden Disziplin der Positiven Psychologie, welche von Prof. Dr. Martin Seligman, mit dem Ziel die Lebensqualität zu verbessern, entworfen wurde. Unser Training wird von Dr. Philip Streit, Koordinator von Seligman Europe und Vorstandsmitglied der International Positive Psychology Association (IPPA), geleitet. Das Basistraining ermöglicht es Positive Psychologie in persönlichen und professionellen Bereichen anzuwenden.

In diesem Training werden Sie alle Basiskonzepte und Methoden der Positiven Psychologie und deren Hauptanwendungsbereiche, wie Persönlichkeitsbildung, Therapie, Coaching und Beratung, Bildung, Training und Beruf lernen.

Inhalte:

Modul I:

  • Einführung in die Positive Psychologie allgemein
  • Übung Positiver Interventionen
  •  Diagnostik

Modul II:

  • Positive Emotionen
  • Resilienz Training
  • Stärkentraining
  • Humortraining
  • Positive Beziehung und Positive Kommunikationsmodelle
  • Sinn und Positive Psychologie

Modul III:

  • Achtsamkeit in der Positiven Psychologie
  • Zielerreichung, 
  • Wege zum Erfolg
  • Anwendungsbereiche der Positiven Psychologie
  • Prospektion

 

Vorteile:

  • Perfekte Balance zwischen wissenschaftlicher und anwendungsbasierter Ausbildung durch Lehrende, die sowohl in der Forschung als auch in der Praxis arbeiten.
  • Kompakte, flexible Ausbildung auf unterschiedliche Bedürfnisse anwendbar (firmen- bzw. institutionsinterne Programme, offene Programme im Wirtschafts-, Bildungs- und Fortbildungskontext, berufliche Vorerfahrung bzw. Praxis anrechenbar).
  • Positive Preisgestaltung – Positive Psychologie für jeden leistbar – nicht nur für Spitzenverdiener und Intellektuelle Erfahrungen auch im internationalen Kontext – kulturübergreifend, divers.
  • Starker Fokus auf persönliche Beziehungen und gemeinsame Kooperation auch über die Ausbildung hinaus.

Ziel und Zweck

Ziel und Zweck dieses Basislehrplans der Positiven Psychologie ist die wissenschaftliche Fundierung und die Möglichkeiten für die praktische Anwendung von Interventionen der Positiven Psychologie vorzustellen. Die Zielsetzung ist, dass die TeilnehmerInnen die wissenschaftliche Ausbildung und die Entwicklung der Wissenschaft der Positiven Psychologie verstehen sowie die Ermöglichung der Anwendung der wichtigsten Interventionen mit einer sicheren empirischen Grundlage. Der Basislehrplan wird zwischen Demonstrationen von theoretischen Inhalten und praktischen Übungen wechseln. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden ein kleines Projekt entwerfen und einen kurzen Vortrag über die Planung und Umsetzung der Lehrinhalte halten.

 

Zertifizierung

Jede/r Teilnehmer/in erhält ein Zertifikat der Österreichischen Gesellschaft für Positive Psychologie (APPA) und der European Positive Psychology Academy (EUPPA). Dieses Training qualifiziert die Teilnehmenden für die Anwendung Positiver Psychologie für persönliche und professionelle Zwecke.

 

Details

Uhrzeit jeweils 9:00 - 18:00 Uhr
Dauer: Das Basis-Curriculum dauert neun Tage und beinhaltet insgesamt 72 Ausbildungseinheiten.
Termine:

Modul 1: 19. -21.10.2018
Abendcoaching* am 20.10. von 18:00 - 21:00 Uhr

 

Modul 2: 30.11.2018 - 02.12.2018
Abendcoaching* am 01.12. von 18:00 - 21:00 Uhr

 

Modul 3: 13. -16.12.2018

Abendcoaching* am 15.12. von 18:00 - 21:00 Uhr

 

*Das Abendcoaching findet anschließend zum regulären Seminar statt.

 

Ort: IPPM, Walter-Goldschmidtgasse 25, 8042 Graz
Zielgruppe LehrerInnen, TrainerInnen, BeraterInnen, PsychologInnen, TherapeutInnen, ÄrztInnen, ManagerInnen, PolitikerInnen, Menschen, welche in sozialen und öffentlichen Einrichtungen arbeiten und interessierte Personen.
Preis: € 1400.- (inkl. Ust) für das gesamte Curriculum (72 Ausbildungseinheiten)
Information und Anmeldung:

Akademie für Kind, Jugend und Familie
Walter-Godlschmidt-Gasse 25

8042 Graz

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Büchler Marlene und Hauer Silvia 
Mobil: 0699 160 300 40 oder 0699 160 300 50

 

Leitung

dpst 4

Dr. Philip Streit, Klinischer- und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut, Supervisor, Leiter des Instituts für Kind, Jugend und Familie (IKJF) in Graz, Österreich.


Dr. Philip Streit arbeitet bereits seit Jahren mit Prof. Martin Seligman (Universität Pennsylvania) zusammen. Er ist ein Vorstandsmitglied der International Positive Psychology Association (IPPA) und ein führender Experte in der praktischen Anwendung Positiver Interventionen im deutschsprachigen Raum.

Assistenz beim Ausbildungscurriculum:

Mag. Michael Wohlkönig ist Klinischer- und Gesundheitspsychologe, Sportpsychologe, Leiter des Institut für Positive Pschologie und Mentalcoaching, koordinativer Leiter der AKJF und Mitglied des APPA Board of Directors.

 

Anmeldung
Ausbildung Positive Psychologie: Basistraining
Zahlung via Kreditkarte, PayPal oder Überweisung

ACHTUNG: Kreditkarten Zahlung erfolgt über PayPal! Sie brauchen kein PayPal konto dafür.
Hierzu wählen Sie auf der PayPal Seite "Sie haben kein PayPal Konto?" Mehr Info unter "HILFE!"

Anmeldung


HILFE!

Problem bei der Anmeldung? Senden Sie uns ein E-Mail und wir helfen Ihnen gerne weiter! E-Mail senden
Go to top